ThuleTuvalu

CH 2014 | Regie: Matthias von Gunten | 96 min.
Auf den ersten Blick könnten Thule und Tuvalu nicht unterschiedlicher sein: der nördlichste bewohnte Ort der Erde und der Inselstaat im Pazifik. Doch der globale Klimawandel verbindet sie in einer tragischen, für Land und Leute existenzgefährdenden Entwicklung. Gerade jene Menschen, die den geringsten Anteil an der Erderwärmung haben, sind am stärksten betroffen. In Grönland verschwindet das Eis und der pazifische Inselstaat wird vom Meer »gefressen«. Für die hier wie dort sehr naturnah und traditionell lebenden Menschen führt das zu radikalen Veränderungen. Sie verlieren – im wahrsten Sinne des Wortes – den Boden unter ihren Füßen. In eindringlichen, auch bedrückenden Bildern zeigt der Film die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen. Er macht anschaulich, dass die auf Klimakonferenzen diskutierten Zukunftsszenarien für Thule und Tuvalu bereits lebensbedrohlicher Alltag sind. Die Erosion beginnt an den Rändern, der Film rückt sie in den Kern.
Für diesen Film sind keine Veranstaltungen geplant. Fragen Sie Ihren persönlichen Termin an.

Gern können Sie uns auch telefonisch (werktags von 09:00 – 14:00 Uhr) oder per mail kontaktieren:

Tel.: 0175 4418814 oder mail an: kerstin.stahn@schauburg-dresden.de

Wann möchten Sie den Film sehen?

Wer kommt?

Ansprechpartner

Wie können wir Sie bei Rückfragen erreichen?