Gundermann

BRD 2018 | Regie: Andreas Dresen | 127 min.
Gerhard Gundermann, Idealist, Baggerfahrer, Liedermacher, Stasi-Mann, wird oft als "singender Baggerfahrer aus der Lausitz" bezeichnet. Tatsächlich hat er über 20 Jahre lang im Tagebau bei Hoyerswerda gearbeitet und war "nebenher" als Songschreiber, Sänger und Theatermacher tätig. Ein Idealist, der den Sozialismus ernst nahm und wohl darum überall aneckte: im Betrieb, in der SED, bei seinen Mitmenschen. Der Film zeichnet zwei prägende Phasen aus Gundermanns Leben nach. Anfang der 1980er Jahre feiert er mit der "Brigade Feuerstein" erste Erfolge als Liedermacher und umwirbt seine spätere Frau Conny. In diese Zeit fällt auch seine Tätigkeit als inoffizieller Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit. Nach der Wende wird Gundermann damit konfrontiert. Er sucht das Gespräch mit Menschen, die er bespitzelt hat, ohne jedoch öffentlich Abbitte zu leisten. Parallel wird er als Musiker bekannter und tritt mit seiner Band, der "Seilschaft", unter anderem im Vorprogramm von Bob Dylan auf. Anhand der ambivalenten Person Gundermanns wird die Verstrickung eines Menschen in die Aktivitäten der Stasi deutlich. Zwar will er nur "das Gute", der Verantwortung für sein Handelns stellt er sich jedoch erst spät.
Die facettenreiche und widersprüchliche Persönlichkeit des Poeten wird erlebbar, ohne dass der Film über seine Figur ein moralisches Urteil fällt. Seine Lieder transportieren auf ihre sehr eigene Weise die Gedanken- und Gefühlswelt ihres Schöpfers.
Regisseur Andreas Dresen widmet ihm ein facettenreiches Portrait und erweckt sowohl die DDR der frühen 1980er Jahre als auch die Wendezeit detailgenau zum Leben. Mit seinem Film trägt er zu einem tieferen Verständnis des wiedervereinigten Deutschlands bei.
Für diesen Film sind keine Veranstaltungen geplant. Fragen Sie Ihren persönlichen Termin an.

Gern können Sie uns auch telefonisch (werktags von 09:00 – 14:00 Uhr) oder per mail kontaktieren:

Tel.: 0175 4418814 oder mail an: kerstin.stahn@schauburg-dresden.de

Wann möchten Sie den Film sehen?

Wer kommt?

Ansprechpartner

Wie können wir Sie bei Rückfragen erreichen?