Die Passfälscher

BRD/Luxemburg 2022 | Regie: Maggie Peren | FSK 6 | 116 min.
Der 21-jährige Cioma Schönhaus will sich von niemandem die Lebensfreude nehmen lassen, schon gar nicht von den Nazis. Er will das Leben entdecken, hat aber das Pech, als Jude im Berlin der 1940er Jahre zu leben.
Die besten Verstecke liegen im Verborgenen und sind schwer zu bekommen. Cioma beschließt, im Licht zu bleiben, um der Deportation zu entgehen: Unter der Identität eines Marineoffiziers, die er sich selbst geschaffen hat, stürzt er sich in das Nachtleben der Stadt und findet in den dunkelsten Momenten des Krieges sogar eine zarte Hoffnung auf Liebe. Den ganzen Tag über fälscht er mit einem Pinsel, etwas Tinte und einer ruhigen Hand Ausweise - und rettet damit das Leben vieler anderer. Sein Talent bringt ihn jedoch immer mehr in Gefahr...

Maggie Peren gelingt mit der auf wahren Tatsachen beruhenden Story, eine extrem spannende, überraschend leichte Schelmengeschichte mit herausragenden jungen Darstellern.

empfohlen ab Klassenstufe: 9
Für diesen Film sind keine Veranstaltungen geplant. Fragen Sie Ihren persönlichen Termin an.

Gern können Sie uns auch telefonisch oder per mail kontaktieren:

Zum Schulkino-Kontakt

Wann möchten Sie den Film sehen?

Wer kommt?

Ansprechpartner

Wie können wir Sie bei Rückfragen erreichen?