The Zone of Interest (auch mit engl. UT verfügbar)

Großbritannien, Polen, USA 2023 | Regie: Jonathan Glazer | FSK 12 | 105 min.
Regisseur und Drehbuchautor Glazer ließ sich für den Film von dem gleichnamigen Buch des verstorbenen Autoren Martin Amis inspirieren.

Sein Film beleuchtet die Schrecken des Holocaust aus der Perspektive von Rudolf und Hedwig Höss, dem Kommandanten von Auschwitz und seiner Familie, die in ihrem Bilderbuchheim Mauer an Mauer mit dem Vernichtungslager ein äußerst privilegiertes Leben führen.

"In unbarmherzig scharfen Bildern zeigt Glazer diese Menschen, die es sich im Schatten des Grauens gemütlich eingerichtet haben. Weniger um die allzu oft zitierte Banalität des Bösens geht es dabei, als um das allzu menschliche Verhalten, unliebsame Dinge auszublenden.

Mit seinem vierten Spielfilm (der in Cannes mit dem Großen Preis der Jury und dem Preis der Internationalen Filmkritik ausgezeichnet wurde) hat Jonathan Glazer einen außerordentlichen Film gedreht, formal und inhaltlich radikal, mit größter Präzision und zwei herausragenden Schauspielern, Sandra Hüller & Christian Friedel, in den Hauptrollen. Ein Film, der gerade in Deutschland zum Pflichtprogramm werden sollte, in Schulen, aber auch darüber hinaus."
(Michel Meyns - Programmkino.de)

Empfohlen ab Klassenstufe 10

Ein pädagogisches Begleitheft zur Vor- und Nachbereitung finden Sie unter folgendem Link: https://dx35vtwkllhj9.cloudfront.net/leonine-studios/zone-of-interest/images/regions/de/Viki-Filmheft-Nr37-THE_ZONE_OF_INTEREST.pdf
Für diesen Film sind keine Veranstaltungen geplant. Fragen Sie Ihren persönlichen Termin an.

Gern können Sie uns auch telefonisch oder per mail kontaktieren:

Zum Schulkino-Kontakt